Mindset

Resilienz stärken: Kraft in Krisenzeiten

Lesezeit: 4 min

Das Leben verlangt dir als Speaker:in und deiner Community einiges ab. Die Arbeit, ständiges Funktionieren, Erreichbarkeit, Rechnungen und auch die Familie brauchen deine Aufmerksamkeit. Wer nicht stressresistent ist, hat das Nachsehen. Vielen ist das bewusst, daher wollen sie ihre Resilienz stärken. Genau an dieser Stelle setzt dein Quality Coaching ein. 

Mit dem richtigen Mindset ausgestattet, stärkst du deine Resilienz und verhilfst deinen Zuhörer:innen zu einem sinnerfüllten Leben. Dafür ist Eigenarbeit nötig. Ich lege dir daher unsere Ausbildung für Redner:innen nahe. In drei Stufen erfährst du, wie du Individualität und weniger Spannungen erreichst. Dabei spielt es keine Rolle, ob du tatsächlich Redner:in bist oder Verkaufsgespräche führst. Erfahre hier, warum Resilienztraining außerdem von Relevanz ist.

Resilienz stärken und Vorteile nutzen

Bevor Menschen ihre Resilienz stärken können, brauchen sie Gründe für den Aufbau ihrer Widerstandsfähigkeit. Sie dient als Motivator und hilft dabei, ein positives Mindset zu entwickeln. Folgende Faktoren sprechen für den Aufbau der Standhaftigkeit: 

  • Besserer Umgang mit Herausforderungen
  • Größeres seelisches Wohlbefinden
  • Gesünderes Management der Emotionen
  • Stetiger Erfolg im Berufsleben
  • Mehr Flexibilität im Alltag
  • Balance zwischen Stress und Harmonie

Neben den genannten Gründen für mehr Resilienz sprechen weitere für sich. Ein gesünderer Umgang mit Stressfaktoren hilft dir und deinen Zuhörer:innen bei der Aufrechterhaltung der Vitalität. Oftmals sind körperliche Symptome Ergebnis jahrelanger Missachtung der eigenen Bedürfnisse. Das führt Stress herbei und ist der Standhaftigkeit abträglich. Schwäche, Burnout, depressive Verstimmungen und sogar dissoziative Bewegungsstörungen lassen sich gelegentlich auf Stress zurückführen. Ein sanfterer Umgang mit dem eigenen Ich ist daher sinnvoll.

Mit Expertenwissen die Resilienz stärken

Hast du schon mal etwas von den 7 Säulen der Resilienz gehört? Sie bilden das Grundgerüst für alle, die ihre Resilienz stärken und bewusster leben wollen.

Die 7 Säulen sind Optimismus, Selbstwirksamkeit, Akzeptanz, Verantwortung, Lösungsorientierung, Netzwerk- und Zukunftsorientierung. Sind die auch als Resilienzfaktoren bezeichneten Eigenschaften gut ausgeprägt, dann gehst du entspannter durch das Leben. 

In meinem stark nachgefragten Speaking-Training erfährst du alles über dein ideales Mindset und Krisenbewältigung. Natürlich spielen dabei auch deine Glaubenssätze, dein Blickwinkel, deine Erfahrungen und dein Umgang mit dir und der Welt eine Rolle. Lebst du mit dir und deiner Umgebung in Harmonie, dann gelangst du zu deiner persönlichen Potenzialentfaltung. Das spüren auch deine Fans. In meinem Online-Training gebe ich dir Wissen an die Hand, mit dem du etwa deine Resilienz stärken, deine Sichtweise optimieren und deine Lebensphilosophie anpassen kannst. 

Wie dir Resilienztraining hilft

Nach dem Online-Training steht das Resilienztraining an. Das verlangt Mut, Leidenschaft und Interesse an deiner Person. Natürlich lernst du während des Online-Trainings nicht nur nützliche Werkzeuge für den Alltag kennen. Willst du deine Resilienz stärken, dann ist ein ausgeprägtes Verständnis für Körper, Geist und Seele notwendig. Am schnellsten wirst du deine Resilienz stärken, wenn du dich deiner Person öffnest. Und Offenheit zahlt sich aus. Lerne deine körperlichen Reaktionen bei Stress kennen, gehe mit ihnen in Interaktion und versteh den Hintergrund.

Im Zuge dessen wirst du nicht nur deine Resilienz stärken. Überdies schaffst du den Nährboden für mehr Achtsamkeit im Alltag. In der Folge erkennst du potenziellen Stress bereits vor dem Auftreten. Dadurch reagierst du schneller, und dein Organismus dankt dir das mit Wohlbefinden. Wenn Menschen ihre Resilienz stärken, haben sie demzufolge mehrere Vorteile. 

Das Resilienztraining braucht regelmäßige Einheiten. Die Länge und Dauer bestimmst du selbst. Um Krisen zu bewältigen, setzt du zunächst bei deinem Willen an. Unternimm nichts, was deiner Auffassung und deinem inneren Sehnen widerspricht. Begib dich in die Tiefen deiner Seele, begegne dir mit Wertschätzung und Respekt, nimm dir die nötige Zeit für dich. Auf diese Weise wirst du deine Resilienz stärken und gleichzeitig attraktiver für andere Menschen werden. 

Widerstandsfähigkeit ist sehr gefragt, und sie ist ohne tägliche Trainingseinheiten nicht möglich. Bleib dran, denn die stetige Beschäftigung mit dir selbst zahlt sich auf ganzer Linie aus. Was du bei uns lernst und später im eigenen Leben anwendest, vergisst du nie. Wer einmal stressresistent ist, weiß diese Fähigkeit bei allen Schwierigkeiten einzusetzen. Schau dir die Erfolgsgeschichten unserer Community an. Hier liest du, weshalb auch du deine Resilienz stärken und an dir arbeiten solltest. Agierst du als Coach, dann brauchst du diese Fähigkeit umso mehr. 

Wie Resilienztraining aussieht

Resilienztraining beginnt stets mit der Analyse des Ist-Zustands. Wie sieht deine persönliche Lage aus? Was belastet dich, und warum solltest du deine Resilienz stärken? Im weiteren Verlauf lernst du, warum du stressresistent sein solltest und warum Stressprobleme nicht nur Führungskräfte betreffen. Daraufhin erhältst du das Werkzeug, um deine Resilienz stärken und ausbauen zu können. Jetzt ist es wichtig, die Tools auch in den Alltag einzubringen. Bleibst du am Ball, dann wird sich deine Resilienz stärken – und zwar ganz automatisch. Das Beste: Spaß und Erfolge sind garantiert!

FAQ zum Thema Resilienz stärken

Wie kann man seine Resilienz stärken?

Für den Ausbau deiner Resilienz brauchst du sieben Kernkompetenzen. Sie sind als die 7 Säulen der Resilienz bekannt und umfassen die Punkte Optimismus, Selbstwirksamkeit, Akzeptanz, Verantwortung, Lösungsorientierung, Netzwerk- und Zukunftsorientierung.

Woran erkenne ich eine gute Resilienz?

Eine gute Resilienz zeigt sich in der Bereitschaft, Herausforderungen wohlwollend zu betrachten und selbstbewusst aufzutreten. Nach einer Niederlage stehst du schnell wieder auf und verfällst nicht in Aggression. Du bist flexibel, passt dich an Veränderungen an und reagierst stets ruhig und gelassen. Fehlen dir diese Eigenschaften, dann solltest du deine Resilienz stärken. 

Was schwächt die Resilienz?

Vor allem Neid und Missgunst schwächen die Resilienz. Sie rühren von ständigen Vergleichen. Je mehr du dich mit anderen Menschen vergleichst, desto weniger bist du du selbst. Das stresst deinen Körper und schlägt auf Körper, Geist und Seele. Jetzt musst du deine Resilienz stärken. Ohne Achtsamkeit, einen liebevollen Umgang mit dir, Selbstwertschätzung, Reflexion und Selbstliebe geht es nicht.

Weitere interessante Artikel: