Speaking Performance

As ising – Probleme direkt ansprechen und lösen

Lesezeit: 4 min

Plötzlich liegt da etwas in der Luft. Etwas, das nicht sofort greifbar ist, aber merklich die Stimmung und die Atmosphäre beeinflusst. Vielleicht standest du selbst schon einmal vor einer solchen „komischen“ Situation oder hast Erfahrung damit gemacht, was passiert, wenn ein Problem nicht angesprochen wird. Dein effektivstes Tool ist in solchen Momenten As Ising. Indem du als Trainer:in klar ansprichst, was Sache ist, kannst du einerseits die Situation auflösen und sicherstellen, dass die Teilnehmenden dich ernst nehmen.

As Ising hilft dir dabei Klarheit zu gewinnen, dein Publikum zu verstehen, handlungsfähig zu bleiben, konkrete Lösungen zu entwickeln und letztlich auch um dich selbst zu reflektieren.

Was As Ising ist, welche Vorteile es hat und wie du es zielführend einsetzen kannst, erfährst du im nachfolgenden Beitrag.

Was ist As Ising?

Vielleicht hast du etwas sehr Provokantes gesagt oder den Nagel voll auf den Kopf getroffen. Eventuell kam eine Aussage von dir nicht richtig an und wird von deinen Zuhörern missverstanden oder fehlinterpretiert. In diesem Moment, du wirst es spüren, kommt diese „unangenehme“ Stimmung im Raum auf. Deine Teilnehmenden scheinen ein Problem zu haben, dass für eine merklich angespannte Atmosphäre sorgt. Sie selbst werden es von sich aus jedoch in der Regel nicht ansprechen. Was jetzt tun? Viele Speaker machen nun den Fehler, einfach im Kontext fortzufahren und die Situation zu übergehen.

Keine gute Idee. Das negative Gefühl wird sich nicht in Luft auflösen, sondern sich vielmehr ausbreiten. Am Ende deines Vortrags geht dein Publikum garantiert missgestimmt und unzufrieden nach Hause.

Was hilft stattdessen? Nutze As Ising und sprich das scheinbare Problem direkt an. Damit schaffst du Erleichterung bei deinen Zuhörern und legst das Fundament dafür, um gemeinsam eine Lösung zu finden. Du kannst mit As Ising Missverständnisse auflösen oder deine Provokation verdeutlichen. Klarheit ist in der Kommunikation das A und O. Klare Kommunikation ist eine deiner wichtigsten Kompetenzen. Klare Kommunikation ist aber auch keine Selbstverständlichkeit. Mit As Ising kannst du sie aber lernen und in allen Lebensbereich anwenden.

Probleme ansprechen – welche Vorteile hat es?

Probleme anzusprechen, lohnt sich in vielerlei Hinsicht. Mit As Ising vermeidest du eine unklare Kommunikation, die mit Missverständnissen, Spannungsverhältnissen und Frust einhergeht. Sprichst du Probleme ohne Umschweife an, erhöht sich merklich die Geschwindigkeit, um eine Lösung zu finden. As Ising macht produktiver und schafft es, eine vertrauensvolle Verbindung zwischen dir und deinem Publikum aufzubauen. Ebenso steigt die Effizienz deiner Kommunikation. Eine klare Kommunikation macht deine Kompetenzen erst sichtbar und lässt dich souveräner wirken. Schlussendlich kannst du dich mit As Ising selbst reflektieren und deine Performance nachhaltig optimieren.

Der Philosoph Karl Popper bringt es mit seinem Zitat auf den Punkt: „Wer’s nicht einfach und klar sagen kann, der soll schweigen und weiterarbeiten, bis er’s klar sagen kann.“

As Ising – wie kann man klarer kommunizieren?

Die schlechte Nachricht: Den meisten Menschen ist eine klare Kommunikation nicht in die Wiege gelegt. Die Gute ist, dass sich eine klare Kommunikation erlernen lässt. Schon ein paar einfache, aber wirkungsvolle Tricks helfen, klarer zu kommunizieren.

  • Achte auf eine Wortwahl, die zum Sachverhalt passt.
  • Halte deine Sätze kurz und prägnant.
  • Sammele dich, bevor du etwas aussprichst oder Wichtiges ansprichst.
  • Nenne das Kind beim Namen und beziehe dich auf etwas Konkretes, etwas, das physisch greif- oder erlebbar ist.
  • Nutze Worte, die eine geläufige Bedeutung haben, statt Synonyme oder Fremdwörter zu nutzen. Fachbegriffe und eigene Wortneuschöpfungen solltest du immer hinreichend erklären.
  • Die Struktur eines Vortrags hilft dir, dich auf eine klare Kommunikation zu konzentrieren.

Für As Ising ist eine klare Kommunikation essenziell. Mit ihr kannst du auf dem effektivsten Weg Probleme unmittelbar ansprechen.

As Ising und die Sag es!-Methode

Die Sag es!-Methode ist ein Werkzeug, wie du As Ising für dich umsetzen kannst. Der Ansatz ist gut geeignet, um Konflikte konstruktiv anzusprechen und deine Speaking Skills zu verbessern. Im Zentrum steht dabei die Formulierung von Ich-Botschaften. Jeder der fünf Buchstaben der Worte „Sag es!“ geben einen Handlungsschritt vor.

S wie Sichtweise schildern: Zunächst beschreibst du deine eigene Wahrnehmung konkret und nachvollziehbar. Vermeide eine Verallgemeinerung oder Bewertung. Beginn dein Satz mit „Mir fällt auf, dass …“.

A wie Auswirkungen beschreiben: Im nächsten Schritt sprichst du an, wie das Verhalten deiner Zuhörer auf dich wirkt. Hier könntest du beispielsweise anführen „Für mich bedeutet das …“

G wie Gefühle benennen: Nun kannst du diese Auswirkung verdeutlichen, indem du sagst, wie es dir damit geht: „Ich fühle mich …“

E wie Einwände erfragen: Jetzt startest du den Dialog und fragst die Runde nach ihrer Wahrnehmung mit dem Satz „Wie sehen Sie das?“

S wie Schlussfolgerungen ziehen: Nachdem sich nun beide Seiten ausgetauscht haben, ist der Raum für eine Lösungsfindung geschaffen.

Natürlich ist die Sag es!-Methode nicht das einzige Werkzeug, um As Ising umzusetzen. Wie es noch gelingt, erfährst du in den Seminaren der Tobias Beck Academy oder auf der Tobias Beck Tour. Weitere, wertvolle Tipps – nicht nur zum Thema As Ising – gibt dir der Bestseller-Autor und international Speaker in seinen Podcast-Folgen.

Viel Spaß mit As Ising!

Weitere interessante Artikel: